Lebenslauf

 

28.2. 1941  Geburt in Steyr/OÖ als Sohn des Dipl. Ing. Karl Oberndorfer und seiner Frau Annelise

1947-51      Volksschule in Steyr und Linz
1951-59      Akademisches Gymnasium in Linz, Spittelwiese
1959-64      Studium Bauingenieurwesen an der TH Wien, Abschluss als Diplom-Ingenieur
1964-65      Masterstudium und Teaching Assistent an der UC Berkeley, Abschluss als Master of Science in Structural Engineering
1965-66      Statiker in VÖEST/Stahlbau, Linz

1966-76      Angestellter der Baufirma Mayreder in Linz, tätig als Abschnittsbauleiter bei der Donaubrücke Grein,

                    Statiker u.a. für den Talübergang Steyrdurchbruch, EDV-Abteilungsleiter

1966           Promotion zum Doktor der technischen Wissenschaften an der TU Wien

1969           Verehelichung mit Christine, geb. Mittendorfer, drei Kinder

1970           Befugnis eines Zivilingenieurs für Bauwesen

1970           Eintragung als Allgemein beeideter gerichtlicher Sachverständiger

1975           Verleihung der Lehrbefugnis als Hochschuldozent für Bauwirtschaftliche Informationssysteme an der TU Wien

1976-81      Angestellter der Baufirma STUAG in Wien, tätig als EDV-Abteilungsleiter und später als Prokurist für den Technischen                                     Innendienst

1977           Gewerbeberechtigung als Datenverarbeiter

1981-04      o. Univ. Prof. für Bauwirtschaft und Planungstechnik an der Fakultät für Bauingenieurwesen der TU Wien

SS 1987      Gastprofessur an der ETH Zürich

SS 1988      Gastprofessur an der ETH Zürich

SS 1989      Gastvortrag an der Akademie der Wissenschaften in Moskau

SS 1991      Gastvorlesung an der TU Brünn

1995           Gewerbeberechtigung als Baumeister

SS 2001      Sabbatical mit Aufenthalten in Universität Freiburg/Schweiz, University of Reading/England, Purdue University/USA, Columbia                       University/USA 

                    und Technische Universität Darmstadt/Deutschland

2004 -15     Freiberuflicher Wissenschafter, Gutachter, Schriftsteller und Publizist

Charakterisierung des beruflichen Werdeganges

An meine Ausbildung als konstruktiver Bauingenieur schloss sich zunächst eine etwa 7-jährige Periode als konstruktiver Ingenieur in Planung und Bauleitung. Dann begann ein etwa 10-jähriger Zeitraum, in dem ich mich intensiv mit der Informationstechnik und der Betriebswirtschaftslehre und ihren Anwendungen in der Bauwirtschaft beschäftigte.


Nach der Berufung zum Universitätsprofessor entwickelte ich meine Kompetenz dadurch, dass ich zu meinem technischen und betriebswirtschaftlichen Wissen mir ein tiefes Verständnis von Vergabe- und Vertragsrecht in der Bauwirtschaft aneignen konnte. Auf dieser transdisziplinären Plattform entstand dann, befruchtet durch zahlreiche Forschungsprojekte und Gutachten, der Großteil meiner Veröffentlichungen, Bücher, Vorträge und Seminare.

Abgehaltene Vorlesungen und Seminare

Bauwirtschaft (V)
Termin- und Kostenplanung (V)
Betriebswirtschaftslehre für Bauingenieure (V)
Operations Research im Bauwesen (V)
Management und Abwicklung von Bauprojekten (S)
Unternehmensplanung (S)
Baumarktsimulation (S)

Publikationen

Leitende Mitwirkung in Fachorganisationen